12-jähriger Bub war an zehn Überfällen beteiligt

Jugendbande wurde festgenommen.
Jugendbande wurde festgenommen.Bild: iStock
Äußerlich ein Knirps, doch innerlich ein Gangster: Ein Bub überfiel mit einer Bande zehn Leute in Wien. Die Polizei forschte acht Verdächtige aus.
Eine Jugendbande verbreitete im Sommer in Wien-Meidling, Fünfhaus und Liesing Angst und Schrecken in verschiedenen Parks. Die acht Verdächtigen im Alter von 12 bis 19 Jahren prügelten und traten auf junge Leute ein. Dann stahlen sie ihnen Handys, Zigaretten, Bargeld und Bankomatkarten. Der Polizei sind zehn Fälle bekannt, das jüngste Raubopfer war erst 11 Jahre alt, das älteste 25. In vier Fällen bedrohten die Jugendlichen ihre Opfer sogar mit Messern.

Der Haupttäter soll laut Polizei ein erst 12-jähriger Slowake sein. Der Bub war an allen zehn Überfällen beteiligt. Ein 15-jähriger Komplize wurde in einer Wohnung in Wien-Meidling festgenommen. Ein weiterer Beschuldigter (19) konnte erst durch intensive Streifen der Polizei in diversen Park- und Wohnhausanlagen in Wien-Meidling festgenommen werden. Die jungen Männer zeigten sich teilweise geständig. Ein Teil der Beute wurde sichergestellt. Es gilt die Unschuldsvermutung.



CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. pet TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienPolizeiPolizeikontrolleLPD Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren