1:2! Leipzig blamiert sich gegen Abstiegskandidat Köln

Köln schockt Leipzig.
Köln schockt Leipzig.Imago Images
RB Leipzig hat nun auch die letzte Meisterchance weggeworfen. Die Bullen verloren zum Start der 30. Runde gegen Nachzügler Köln mit 1:2. 

Für die Domstädter war es der erste Erfolg unter "Feuerwehrmann" Friedhelm Funkel. Kapitän Jonas Hector schnürte einen Doppelpack für die "Geißböcke", fixierte so drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. 

Und für die Leipziger ist der Meisterzug nun endgültig abgefahren. Aus den letzten vier Spielen machten die Bullen bloß vier Punkte. Zu wenig, um die Bayern ernsthaft gefährden zu können. 

Doppelter Hector

Dabei waren die Leipziger im ersten Durchgang drückend überlegen gewesen, aber wieder an der mangelnden Chancenverwertung gescheitert. Das bestrafte Hector in der 46. Minute, köpfte unmittelbar nach Wiederbeginn zur 1:0-Führung für die Kölner (mit Florian Kainz ab der 66. Minute) ein. 

Die Leipziger antworteten, Amadou Haidara hämmerte den Ball in der 59. Minute aus 18 Metern zum 1:1 in die Maschen. Der 16. Bullen-Torschuss hatte gesessen. Doch vom Anstoß weg gelang Hector der Kölner Siegtreffer, schnürte der "Effzeh"-Kapitän einen Doppelpack - 2:1. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
1. FC KölnRB LeipzigDeutsche Bundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen