12 Tote bei Erdrutschen in Bali

Auf der indonesischen Ferieninsel Balis sind bei Erdrutschen insgesamt zwölf Menschen getötet worden. Unter den Erdmassen wurden auch die Leichen von Kindern geborgen.

Auf der indonesischen Ferieninsel Balis sind bei Erdrutschen insgesamt zwölf Menschen getötet worden. Unter den  Erdmassen wurden auch die Leichen von Kindern geborgen.
In der Nacht auf Freitag wurden in drei Dörfern im Bezirk Kintamani mehrere Häuser von Massen aus Schlamm und Geröll getroffen. Die Katastrophenschutzbehörde teilte die schreckliche Nachricht am Freitag mit.

Laut Medienberichten sollen bei den Erdrutschen zwölf Menschen ums Leben gekommen sein. Unter den Erdmassen wurden auch die Leichen von drei Kindern gefunden. Fünf weitere Menschen wurden verletzt.

Nach den Angaben der Katastrophenschutzbehörde wurden die Erdrutsche durch die heftigen Regenfälle verursacht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen