123 Feuerwehrleute bei Waldbrand im Großeinsatz

Die Florianis konnten den großen Brand unter Kontrolle bringen.
Die Florianis konnten den großen Brand unter Kontrolle bringen.Bild: Feuerwehr Klosterneuburg
Großeinsatz am Samstag in Scheiblingstein (Bez. Tulln): Ein riesiger Waldbrand forderte sechs Feuerwehren mehrere Stunden lang.
123 Einsatzkräfte kämpften am Samstagabend in Scheiblingstein (Klosterneuburg) gegen einen Waldbrand nahe des Landgasthofes. Schon bei der Ankunft der ersten Feuerwehrleute brannte eine Fläche von gut einem Hektar, die Alarmstufe wurde sofort erhöht.

Um das Feuer besser eindämmen zu können, wurde von zwei Seiten aus gelöscht und um die Wasserversorgung sicherstellen zu können, musste die Exelbergstraße von der Polizei gesperrt werden. Auch das Rote Kreuz stand mit mehreren Einsatzfahrzeugen bereit.

Um 21:30 Uhr konnte schlussendlich vom Einsatzleiter der Befehl „Brand Aus" gegeben werden, das Feuer war gegen 19 Uhr aus unbekannter Ursache ausgebrochen. Insgesamt standen sechs Feuerwehren mit 27 Fahrzeugen im Löscheinsatz.



(min)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlosterneuburgNewsNiederösterreichBrand