13-Jährige verzaubert Jury bei "America's Got Talent"

Courtney Hadwin konnte mit ihrem Auftritt in der US-amerikanischen Castingshow voll überzeugen.
Anfangs stand die 13-jähirge Schülerin aus der englischen Stadt Hesleden noch schüchtern vor dem Jurypult und stellte sich vor. Ihr Vater war mit ihr in die USA gekommen, um sie zur Castingshow zu begleiten.

Als die ersten Töne des Otis Redding-Titels "Hard To Handle", den sie vorbereitet hatte, erklangen, wirkte das junge Mädchen plötzlich wie ausgewechselt. Mit einer Stimme, die an die legendäre Janis Joplin erinnerte, sorgte sie für staunende Reaktionen im Publikum und bei den Juroren.

Neben seinen Jury-Kollegen Heidi Klum, Mel B. und Simon Cowell war speziell Howie Mandel von der Sängerin angetan und schickte sie per Goldenem Buzzer direkt ins Finale der Show.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Fast "The Voice Kids"-Sieger

In ihrer Heimat England ist Courtney Hadwin keine Unbekannte mehr. Bei der dortigen Version von "The Voice Kids" reichte es knapp nicht für den Sieg. Jetzt darf sie sie bei "America's Got Talent" Hoffnungen auf das Preisgeld von 1 Million Dollar machen. (baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAMusikStarsCasting-ShowHeidi Klum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen