13-Jähriger belästigte fünf Mädchen in Schwimmbad

In einem Schwimmbad im Pongau kam es zu den sexuellen Übergriffen. (Symbolbild)
In einem Schwimmbad im Pongau kam es zu den sexuellen Übergriffen. (Symbolbild)Bild: Fotolia

Ein erst 13-jähriger Bursche hat in einem Schwimmbad im Pongau fünf Mädchen einer Schulklasse sexuell belästigt. Zwei der Mädchen sollen er dabei sogar leicht verletzt haben.

Im Bereich eines Schwimmbeckens sowie einer Wasserrutsche kam es am vergangenen Donnerstag zu den sexuellen Belästigungen durch den 13-jährigen Burschen. Fünf Mädchen einer Schulklasse griff er mehrmals auf Brüste und Hintern, zwei der Mädchen gaben an, bei den Übergriffen leicht verletzt worden zu sein.

Die Polizei konnte den 13-jährigen österreichischen Staatsbürger in einer Jugendherberge im Pongau ausforschen. Er gab bei der Befragung durch die Beamten zu, die Mädchen sexuell belästigt zu haben. Die Verletzungen bestreitete er allerdings.

Warum er das getan hat konnte er nicht angeben, so die Polizei. An die Staatsanwaltschaft und das Jugendamt werden Berichte übermittelt. (hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleSalzburger Festspiele

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen