130 verwahrloste Katzen in Pariser Wohnung entdeckt

Eine magere junge Katze (Symbolbild).
Eine magere junge Katze (Symbolbild).Bild: imago stock & people
Nachdem eine Frau eine Katze aus dem dritten Stock ihres Appartements geworfen hatte, entdeckte die Polizei in deren Wohnung weitere 130 Tiere.

Eine Frau hatte mehrfach eine Katze aus dem dritten Stock ihrer Wohnung im Montparnasse-Viertel in Paris geworfen, weshalb die Polizei alarmiert wurde. In dem 25-Quadratmeter-Appartement der Pariserin haben die Beamten daraufhin einen ungewöhnlichen Fund gemacht: Weitere 130 verwahrloste, unterernährte Tiere sollen sich in dem verdreckten Heim der Frau befunden haben.

Eine Tierschutzorganisation nahm die Vierbeiner in ihre Obhut. Wie ein Mitarbeiter erzählt, musste die aus dem Fenster geworfene Katze aufgrund ihrer schweren Verletzungen eingeschläfert werden. Außerdem sagt er über die anderen gefundenen Tiere: "Viele sahen aus wie Kadaver."

Die Frau wurde festgenommen und anschließend in eine psychiatrische Abteilung gebracht.

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Paris JacksonGood NewsWeltwocheTierleid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen