14-jährige Ex lockt 18-Jährigen an – brutal verprügelt

Die Polizei ermittelt weiter in dem verworrenen Fall – das Opfer kannte nicht einmal den Namen seiner Ex.
Die Polizei ermittelt weiter in dem verworrenen Fall – das Opfer kannte nicht einmal den Namen seiner Ex.Daniel Scharinger / picturedesk.com
Ein 18-jähriger Grazer wurde am Montag Opfer einer perfiden Falle: Seine Ex-Freundin (14) lockt ihn in eine Wohnung, dort wartete ein Männer-Mob.

Ein 18-Jähriger zeigte Montagabend bei der Polizei an, dass er von seiner 14-jährigen Exfreundin mittels eines Messengerdienstes via Handy zu einem Treffen zu deren Wohnung in die Alte Poststraße im Grazer Bezirk Eggenberg gelockt worden sei.

Bei seinem Eintreffen gegen 20 Uhr sei die Türe bei einem Mehrparteienhaus geöffnet worden, worauf drei männliche, dem 18-Jährigen unbekannte Jugendliche herausgekommen und auf ihn losgegangen seien. Das Opfer wurde laut eigenen Angaben durch Faustschläge und Tritte attackiert.

Opfer kannte Namen der Exfreundin nicht

Die mutmaßlichen Räuber hätten Bargeld und das Handy des 18-Jährigen gefordert, aber schlussendlich nur eine Packung Zigaretten erbeutet. Nach der Tat seien die drei Jugendlichen geflüchtet, der 18-Jährige begab sich selbstständig in das Unfallkrankenhaus Graz.

Im Zuge der Erhebungen gab der 18-Jährige an, den Nachnamen seiner Ex-Freundin nicht zu kennen. Es stellte sich auch heraus, dass die 14-Jährige nicht in der Alten Poststraße, sondern an einer anderen Anschrift in Graz wohnhaft ist. Aufgrund des unklaren Sachverhaltes sind noch weitere Erhebungen notwendig, das Kriminalreferat wurde verständigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen