14-Jähriger prügelt Polizist mit der Faust ins Gesicht

Blick in die Wurzbachgasse (15.) im Bereich der Lugner City
Blick in die Wurzbachgasse (15.) im Bereich der Lugner CityGoogle Street View
Ein Einsatz wegen einer diebischen Jugendbande gipfelte Sonntagnacht in Rudolfsheim-Fünfhaus in einer brutalen Attacke gegen die Polizei. 

Gegen 23 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus in die Wurzbachgasse alarmiert. Drei Jugendliche sollen an Zeitungsständern hantiert und deren Kassen aufgebrochen haben.

Die Polizei konnte das Trio – ein 13-Jähriger mit ungeklärter Staatsbürgerschaft, ein 14 Jahre alter Iraker und ein 15-Jähriger aus der russischen Föderation – anhalten.

Bei der Personendurchsuchung kam es zu einem brutalen Übergriff. Der junge Iraker attackierte einen der Polizisten mit Faustschlägen. Der Beamte wurde dadurch verletzt und auch seine wurde Brille beschädigt.

Bewaffnet

Die Jugendlichen wurden in weiterer Folge vorläufig festgenommen. Bei den Tatverdächtigen konnte eine Holzstange und zwei Messer sichergestellt werden.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden der 13-Jährige und der der 15-Jährige auf freiem Fuß angezeigt, der 14-Jährige befindet sich in polizeilicher Anhaltung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausWienKörperverletzungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen