14-Jähriger brach um 4 Uhr nachts bei Juwelier ein

Einen blutjungen Einbrecher hat die Polizei in der Nacht auf Donnerstag in Wien-Hernals gestoppt. Ein Zeuge alarmierte die Beamten, als er beobachtete, wie ein Unbekannter die Auslagenscheibe eines Juweliers einschlug. Als die Beamten eintrafen, sammelte der 14-Jährige gerade die Uhren im Geschäft ein.

Der Jugendliche wurde noch an Ort und Stelle festgenommen. In seinem Gewahrsam wurden mehrere Uhren, die aus der Auslage stammten, sichergestellt. Der 14-jährige Beschuldigte befindet sich zurzeit in polizeilicher Anhaltung und wurde noch nicht zur Tat einvernommen.

Festnahmen setzte es auch durch die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (LKA Wien) entlang der U6. Vier Jugendliche und Männer (15 bis 33 Jahre alt) wurden wegen Verdachts auf Handel mit Suchtmittel in den Bereichen Spittelau, Burggasse, Neubaugürtel und Längenfeldgasse festgenommen. Bei allen Amtshandlungen wurde Cannabis in Straßenverkaufsmengen und Bargeld sichergestellt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen