14-jähriges Mädchen bei Spaziergang vergewaltigt

Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren
Die Ermittlungen der Polizei laufen auf HochtourenBild: imago stock & people (Symbolbild)
Ein junges Mädchen ist in Deutschland von einem Mann sexuell missbraucht worden. Die Polizei will nicht ausschließen, dass es sich um einen Serientäter handelt.
Erst am 3. Jänner ist eine 16-Jährige in einer Parkanlage in Quedlinburg bei Sachsen-Anhalt von einem Mann bedrängt und sexuell missbraucht worden.

Der Unbekannte hatte das Mädchen gegen 2.00 Uhr früh auf einer Parkbank entdeckt und angesprochen. Er stieß die Jugendlichen zu Boden und verging sich an ihr. Danach ergriff der Täter die Flucht.

Zweites Opfer

Zehn Tage soll ein weiteres Mädchen Opfer einer Vergewaltigung geworden sein. Die 14-Jährige unternahm am vergangenen Sonntag gegen 20.00 Uhr einen Spaziergang.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Plötzlich habe sie von hinten einen Schlag bekommen und sei zu Boden gegangen. Danach wurde sie von einem männlichen Täter sexuell missbraucht, berichtet die Polizei. Nach der Tat flüchtete ihr Peiniger in unbekannte Richtung.

Polizei prüft Zusammenhang

Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren und gehen in alle Richtungen. Die Beamten prüfen auch, ob die beiden Fälle zusammenhängen könnten.

Die Polizei will derzeit die Möglichkeit nicht ausschließen, dass es sich um einen Serientäter handeln könnte. In beiden Fällen war der Verdächtige knapp 1,90 Meter groß und schlank. Er trug eine schwarze Hose und war mit einem schwarzer Kapuzenpullover bekleidet.

Kontaktadresse

Hinweise bitte an die Polizei Magdeburg unter der Rufnummer

+49 (0391) 546 5196.

(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWeltVergewaltigungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen