15.000 oö. Teenies sind täglich über 5 Stunden im Ne...

Bild: Symbolbild Fotolia

Welche Jugendlichen sind besonders zufrieden? Wo ist die Gewaltbereitschaft in OÖ besonders hoch? Und wie viel Zeit verbringen die 14 bis 18-Jährigen im Internet? IMAS hat im auf Auftrag der Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ 715 Jugendliche befragt. Hier gibt's die Ergebnisse der repräsentativen Befragung.

Welche Jugendlichen sind besonders zufrieden? Wo ist die Gewaltbereitschaft in OÖ besonders hoch? Und wie viel Zeit verbringen die 14 bis 18-Jährigen im Internet? IMAS hat im auf Auftrag der Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ 715 Jugendliche befragt. Hier gibt's die Ergebnisse der repräsentativen Befragung.
Von 31. August bis 10. Oktober wurden 715 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren in Oberösterreich zu Zufriedenheit, Gewalt und Internet befragt. 

Der Großteil der Jugendlichen (89%) gab an, mit der aktuellen Lebenssituation sehr oder einigermaßen zufrieden zu sein. Was auffällt: Jugendliche mit Migrationshintergrund, Schüler und junge Frauen strahlen am meisten Zufriedenheit aus.

Jeder 4. fühlt sich bedroht

Die Studie ergab, dass sich 15 Prozent der Jugendlichen vor Verbrechen nicht besonders oder gar nicht sicher fühlen. Vor allem Frauen und Linzer Jugendliche haben mehr Angst.

Das Konfliktpotenzial zwischen Jugendlichen ist laut der Befragung im Vergleich zu März 2013 in OÖ leicht angestiegen. Zwei Fünftel (40 %) der 14 bis 18-Jährigen gab an, in der eigenen Schule häufig bzw. ab und zu Mobbing und Gewalt zwischen Schülern erlebt zu haben. 

Vor allem Linzer und Jugendliche mit Migrationshintergrund berichten von überdurchschnittlich häufiger Gewalt an Schulen. Rund jeder vierte Befragte (28%) fühlt sich selbst von Mitschülern bedroht.

Internet-Nutzung stark gestiegen

Ein Fünftel (20%) der oö. Jugendlichen war auch schon einmal von Cyber-Mobbing betroffen. Generell nützen junge Oberösterreicher das Internet häufig: 9 von 10 Jugendlichen sind laut der Befragung beinahe täglich im Internet. 

Vor allem die Dauer der Internet-Nutzung hat sich seit 2013 stark verändert. Während damals "nur" 6 Prozent täglich mehr als 5 Stunden im Netz surften, waren es heuer bereits 19 Prozent. Umgerechnet auf alle 14 bis 18-Jährigen in OÖ heißt das: Rund 15.000 oberösterreichische Teenies sind etwa ein Drittel des Tages online.

Was sie dabei machen? Laut der IMAS-Studie wird das Internet mehrheitlich für Videos, Telefonieren, Musik, Social Media, Spiele und E-Mails genutzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen