15-Jährige am Strand von Lignano vergewaltigt

Leere Liegen und zugeklappte Schirme am Strand von Lignano. Archivbild
Leere Liegen und zugeklappte Schirme am Strand von Lignano. Archivbildpicturedesk.com/EXPA/Stefanie Oberhauser
Am bekannten Badestrand von Lignano Sabbiadoro ist eine Jugendliche von zwei jungen Burschen vergewaltigt worden, ein dritter sah einfach zu.

Die 15-Jährige aus Venedig war am Freitag nach Lignano (Udine) gekommen, um Freunde zu besuchen. Gemeinsam mit ihren Bekannten wollte sie am Samstag die laue Sommernacht am Strand verbringen. Als ihre Freunde sie alleine ließen, um eine weitere Gruppe abzuholen, näherten sich plötzlich drei ihr unbekannte Burschen der Jugendlichen.

Dann sollen zwei junge Männer über die 15-Jährige hergefallen sein und sie vergewaltigt haben. Der dritte soll italienischen Medienberichten zufolge dem brutalen Übergriff einfach zugesehen haben. Ein paar Minuten später flüchteten die mutmaßlichen Täter und verstreuten sich in der rappelvollen Küstenstadt. 

Trio festgenommen

Trotzdem gelang es den alarmierten Polizeieinheiten innerhalb weniger Stunden anhand der Filmaufnahmen zahlreicher Überwachungskameras, alle drei Verdächtigen aufzuspüren und festzunehmen. Eine medizinische Untersuchung bestätigte später die Angaben des Opfers.

Bei den drei mutmaßlichen Tätern soll es sich nach Angaben von "Il Giornale" zwei Albaner und einen Ägypter im Alter von 16 bzw. 17 Jahre handeln. Alle drei sollen Migranten sein, die ohne Begleitung von ihrer Unterkunft in Mailand nach Lignano gereist waren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
ItalienUrlaubReiseReisenVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen