15 Jahre Haft für Pensionisten-Mörder

Bild: Denise Auer

Am Freitag wurde ein 19-Jähriger am Wiener Landesgericht schuldig befunden, eine Pensionistin (72) sexuell missbraucht und getötet zu haben (nicht rechtskräftig).

Koch-Lehrling Erdem K. bekam die Höchststrafe von 15 Jahre und muss außerdem in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Denn laut Gutachter besteht die Gefahr, dass er nach Absitzen seiner Strafe erneut eine ähnliche Tat begehen könnte. Allerdings ist die bei ihm diagnostizierte Persönlichkeitsstörung nicht stark genug ausgeprägt, um ihn für unzurechnungsfähig zu erklären.

Maria S. (72) hatte den jungen Mann beim Rauchen im Stiegenhaus erwischt und beschimpft.. Irgendwann schluchzte das Opfer: "Bin ich schon tot?" "Nein, aber bald", antwortete der Peiniger und stach mit einem Küchenmesser 16 Mal zu.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen