15-Jährige als Nazi-Schmierer ausgeforscht

Die Burschen beschmierten die Fassade mit Hakenkreuzen und Neonazi-Slogans. (Symbolbild)
Die Burschen beschmierten die Fassade mit Hakenkreuzen und Neonazi-Slogans. (Symbolbild)Bild: Polizei
Die zwei Burschen haben eine Fassade in Straßwalchen im Flachgau mit Hakenkreuzen und Neonazi-Aufschriften beschmiert.

Die Polizei hat in Straßwalchen im Flachgau zwei Burschen als Nazi-Schmierer ausgeforscht. Die 15-Jährigen hatten in der Karwoche eine Wand der örtlichen Sportanlage mit einer schwarzen Spraydose verunstaltet.

Neben Hakenkreuzen und rechtsradikalen Symbolen sprayten sie die Worte "SS Crew" und den Neonazi-Code "88" – was für "Heil Hitler" steht – an die Fassade der Neuen Mittelschule.

Die beiden Burschen, die die Schule früher besucht hatten, zeigten sich gegenüber den Behörden geständig und reumütig. Als Motiv gaben sie Langeweile an.

Sie würden gemeinsam mit den Eltern den verursachten Schaden von rund 1.000 Euro bei der Marktgemeinde Straßwalchen wieder gutmachen, heißt es von der Polizei. Eine Anzeige gibt es trotzdem.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleSalzburger FestspieleRechtsextremismusVandalismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen