15-Jähriger ersticht Lehrerin und Mitschüler

In Weißrussland hat am Montag ein 15-Jähriger seine Lehrerin und einen Klassenkameraden erstochen. Der Bursch wurde gefasst.
Ersten Informationen zufolge soll der 15-jährige Weißrusse am Montag vor der ersten Unterrichtsstunde mit einem Messer in der Schule eingetroffen sein. Mit diesem habe er seine Lehrerin in den Hals gestochen. Die Geschichtsprofessorin wurde dabei tödlich verletzt.

Danach habe der Teenager in einem Klassenzimmer einen Mitschüler getötet und zwei andere Schüler verletzt. Der Jugendliche sei nach der Attacke durch ein Fenster geflohen.

Knapp zwei Stunden später konnte die Polizei den 15-Jährigen festnehmen. Den Berichten zufolge habe der Verdächtige all seine Social Media Profile am Sonntag noch gelöscht.

Der tragische Vorfall hat sich in Stolbzy, rund 70 Kilometer südwestlich der weißrussischen Hauptstadt Minsk zugetragen. (ek)

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
MinskNewsWeltMesserattackeSchule

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema