15-Jähriger im Mattsee ertrunken

Bild: Manfred Fesl

Schrecklicher Unfall im Trainingslager: Ein 15-jähriger Deutscher ist am Dienstagvormittag im Mattsee ertrunken. Die Wasserrettung Salzburg konnte den Burschen nur noch tot bergen.

Schrecklicher Unfall im Trainingscamp: Ein 15-jähriger Deutscher ist am Dienstagvormittag im Mattsee ertrunken. Die Wasserrettung Salzburg konnte den Burschen nur noch tot bergen. 
Der 15-Jährige war mit seinen Gewichtheber-Freunden auf Trainingslager in Lochen am See (Oberösterreich). Gegen 9 Uhr wollten die Burschen im Strandbad Stein noch schwimmen gehen. Auf einmal bemerkten die Jugendlichen, dass der 15-Jährige fehlte. Sie suchten nach ihrem Freund und alarmierten die Wasserrettung. 

Die Retter aus Mattsee, Seeham und Grabensee sowie die Berufsfeuerwehr tauchten nach dem Vermissten. In Rund 12 Metern Tiefe fanden die Männer den leblosen Körper des Deutschen. Trotz sofortiger Reanimation konnten man den jungen Sportler nicht mehr helfen. 

Der 15-Jährige dürfte fast eine Stunde unter Wasser gewesen sein. Wie es zu dem Unfall kam ist noch unklar, der Bursche galt als guter Schwimmer. Die Kollegen des Verunglückten werden vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen