15-Jähriger verliert bei Arbeitsunfall beide Beine

Schrecklicher Unfall im Bezirk Zwettl: Bei Ackerarbeiten geriet ein 15-Jähriger in eine Fräsmaschine. Ihm wurden beide Beine abgetrennt.

Ein 50-Jähriger Nebenerwerbslandwirt führte in Göpfritz an der Wild auf seinem Grundstück "Langer Acker" Fräsarbeiten mit einem sogenannten Schlägler durch. Sein 15-jähriger Sohn half ihm dabei, er saß auf der an den Traktor angehängten Fräse.

Gegen 17 Uhr nahm das Unheil seinen Lauf. Wegen der Unebenheiten auf dem Acker rutschte der Bub auf der Fräse aus und geriet mit den Beinen unter die Maschine. Die Häckslermesser verletzten den 15-Jährigen schwer.

Ihm wurde das rechte Bein oberhalb des Knies abgetrennt und das linke unterhalb des Knies zertrümmert. Der Vater alarmierte die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung wurde der 15-Jährige mit dem Notarzthubschrauber ins Wiener AKH geflogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen