Österreich

150 Einsatzkräfte löschen Brand auf Bauernhof

Weil am späten Samstagabend ein Wirtschaftsgebäude in Neumarkt am Wallersee in Brand geriet, war die Feuerwehr die ganze Nacht im Einsatz.

Heute Redaktion
Teilen

Keine ruhige Nacht war der Feuerwehr in Neumarkt am Wallersee gegönnt. Weil ein Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofes in Brand geraten war, mussten 150 Einsatzkräfte ausrücken. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Vormittag an.

Warum es zum Brand gekommen ist, ist noch Gegenstand von Ermittlungen, die Brandursache ist somit noch unklar. Glücklicherweise wurden durch das Feuer weder Menschen noch Tiere verletzt oder getötet. Die Schweine wurden mittels Überdruckbelüftung mit Sauerstoff versorgt, gab Feuerwehrkommandant Herbert Maderegger im Gespräch mit dem ORF Salzburg an.

Die im Einsatz befindlichen Feuerwehren konnten ein Umgreifen des Feuers auf umliegende Gebäude verhindern. Die Löscharbeiten zogen sich aber bis Sonntag hin. Noch am Vormittag musste die Feuerwehr allerdings Heuballen bergen und Glutnester löschen. Die Höhe der Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com