150 € für süßen Welpen – Wienerin rief sofort Polizei

Der gerettete Vierbeiner wurde dem Tierquartier Wien übergeben
Der gerettete Vierbeiner wurde dem Tierquartier Wien übergebenLPD Wien
Eine 30-Jährige alarmierte die Wiener Polizei, nachdem ihr auf offener Straße neben der Klinik Hietzing ein Hundewelpe zum Kauf angeboten wurde.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag, gegen 10.30 Uhr vormittags.

Die Wiener Polizei wurde von einer Zeugin darüber verständigt, dass ihr von einer Frau in der Wolkersbergenstraße ein Hundewelpe zum Kauf angeboten worden war.  150 Euro verlangte die Unbekannte für den süßen Vierbeiner.

Die alarmierte Funkwagenbesatzung des Ludwig 2 konnte die mutmaßliche Verkäuferin anhalten und den kleinen braunen Schnüffler in Sicherheit bringen.

Die 43-jährige Slowakin wurde nach der Vernehmung wegen des Verdachts des Betruges und nach dem Tierschutzgesetz angezeigt.

Nach einer Stärkung für den Vierbeiner in der Polizeiinspektion Lainzer Straße wurde der Welpe an das Tierquartier Wien übergeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WienHietzingHundHaustiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen