Szene

150.000 Österreicher haben Bond schon gesehen

150.000 Österreicher waren im Kino, um den neuen James-Bond-Film zu schauen. Der Film hat insgesamt bereits die Hälfte seiner Kosten eingespielt.

Heute Redaktion
Teilen
Gold-Esel Daniel Craig als James Bond
Gold-Esel Daniel Craig als James Bond
picturedesk.com

Kaum eine Woche nach dem Filmstart haben schon rund 150.000 Österreicher den neuen James-Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" gesehen und damit über 2 Millionen Euro, also 2,32 Millionen Dollar, in die Kassen gespielt. Insgesamt ist der Film bisher in 54 Märkten angelaufen und hat mit über 130 Millionen Dollar bereits die Hälfte seiner Kosten eingespielt. Somit ist "Keine Zeit zu sterben" auch der beste Kinostart weltweit seit Beginn der Pandemie gelungen.

In den beiden wichtigsten Kinomärkten startet Daniel Craigs letzte Bond erst mit Verspätung: In Amerika läuft er am 8. Oktober an und in China am 29. Oktober. Das liegt nicht zuletzt daran, weil man eigene Produktionen wie "Venom 2" in den USA und "The Battle at Lake Changji" in China nicht durch Bond gefährden will.

    Der erste Kino-Bond aller Zeiten: Sean Connery in "James Bond jagt Dr. No". (1962–1967, 1971, 1983)
    Der erste Kino-Bond aller Zeiten: Sean Connery in "James Bond jagt Dr. No". (1962–1967, 1971, 1983)
    (Bild: United Artists)
    ;