159 neue Corona-Infektionen in Niederösterreich

Die Zahl der Infektionen stieg in NÖ binnen 24 Stunden wieder deutlich an.
Die Zahl der Infektionen stieg in NÖ binnen 24 Stunden wieder deutlich an.Getty Images (Symbol)
Mit 159 neuen Coronavirus-Infektionen liegt NÖ nahe an der bisherigen Höchstzahl vom 26. März. Da waren es 167 binnen 24 Stunden gewesen.

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niederösterreich ist bis Mittwochfrüh um 159 auf 5.098 gestiegen. 4.176 Personen, um 39 mehr als am Vortag, galten nach Angaben des Sanitätsstabs als genesen. 110 Todesopfer sind im Zusammenhang mit Covid-19 im Bundesland zu beklagen. Aktuell erkrankt waren somit 812 Menschen, 234.165 Testungen wurden bisher durchgeführt.

7.710 Personen in NÖ in Quarantäne

Laut Anton Heinzl, Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ), sind am Mittwoch 7.710 SARS-CoV-2-Kontaktpersonen der Kategorie I in Quarantäne gewesen. Die Corona-Neuinfektionen im Bundesland seien mit 159 nahe an der bisherigen Höchstzahl. Am 26. März waren es 167 binnen 24 Stunden gewesen.

Zwei Corona-Cluster weiteten sich indes auch am Mittwoch aus. Um ein Dämmerschoppen plus eine Hochzeit in einem Wirtshaus im Bezirk Zwettl liegt die Zahl der Infizierten nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) mittlerweile bei 31. In Verbindung mit einem Kremser Nachtlokal gibt es demnach inzwischen 15 positive Tests.

Dämmerschoppen und Hochzeit

Der Dämmerschoppen und die Hochzeit in einem kleinen Waldviertler Ort haben offensichtlich am selben Tag stattgefunden, teilte ein Sprecher mit. Die Zahl der Infizierten sei am Mittwoch um elf höher als am Vortag gewesen. Fünf weitere positiv getesteten Personen seien im Zusammenhang mit dem Kremser "Q-Stall" registriert worden.

Infektionsquellen würden weiterhin im Familien- und Freundeskreis liegen, zudem in Firmen und Sportvereinen, betonte der Sprecher. Auch in Schulen gebe es einige Fälle.

In der Radetzky Kaserne in Horn sind 15 Soldaten mit dem Coronavirus infiziert. 189 seien nach Tests der gesamten Garde-Kompanie negativ, teilte das Militärkommando Niederösterreich am Mittwoch mit. Experten der ABC-Abwehr des Bundesheeres würden nun eine Desinfektion der Kaserne vorbereiten. Die Corona-Fälle in der Kaserne in Horn waren am Dienstag bekannt geworden. Zunächst waren sieben Soldaten positiv getestet worden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
Coronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen