16-Jährige gewinnt Millionen im Lotto – verprasst alles

Callie Rogers
Callie RogersInstagram
Rund 2,2 Millionen Euro hat Callie Rogers im Jahr 2003 beim britischen Lotto gewonnen. Heute ist alles weg – sie lebt von Sozialhilfe.

Vier Euro die Stunde hat Callie Rogers als Kassiererin verdient, als sie im Lotto 1,8 Millionen britische Pfund gewann. Dann schmieß sie nicht nur sofort ihren Job hin, sondern auch das Geld mit beiden Händen zum Fenster raus, wie die "Sun" berichtet. Teure Autos, Luxus-Uhren und Schönheits-OPs ließen das Konto der jungen Britin in windeseile schrumpfen. Dazu kam eine – bekanntermaßen kostspielige – Kokainsucht. Knapp 300.000 Euro soll Rogers laut der Zeitung alleine dafür ausgegeben haben.

Von der Kassiererin zur Millionärin zur Drogenlenkerin

Am vergangenen Mittwoch setzte die heute 33-Jährige ihrer "Erfolgsstory" die Krone auf – sie musste sich vor Gericht wegen eines Autounfalls verantworten, den sie unter Drogeneinfluss verursacht hatte. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand – nur ein Zaun wurde beschädigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Lotto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen