16-Jährige kollabiert bei Wohnungsparty und stirbt

Eine der Eingangstüren des Wohnblocks im Novalisweg, Hamburg
Eine der Eingangstüren des Wohnblocks im Novalisweg, HamburgGoogle Street View
Die Jugendliche hatte gemeinsam mit Freunden in einem Hamburger Mehrfamilienhaus gefeiert, als sie plötzlich vor aller Augen zusammenbrach und starb.

Um 1.26 Uhr früh schrillten bei den Einsatzkräften die Alarmglocken: Notarzt, Sanitäter und Polizei rasten in den Novalisweg im Hamburger Stadtteil Winterhude. Dort fanden sie die 16-Jährige völlig reglos auf dem Boden liegend vor. Sofort begannen die Mediziner mit den Reanimationsmaßnahmen, doch es alles war vergeblich. Die Schülerin war bereits tot!

Wie die "Bild" weiter berichtet, wurde ihre Leiche in die Gerichtsmedizin gebracht. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache klären. Doch die anderen Feiernden konnten den Ermittlern offenbar bereits Indizien liefern. 

Den Gästen zufolge, soll das Mädchen geringe Mengen Bier konsumiert und dann auch noch die Partydroge Ecstasy genommen haben. Das toxikologische Gutachen steht noch aus, doch die Ermittler gehen laut "Spiegel" offenbar von einem tragischen Unfall aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
TodesfallHamburgDeutschlandParty

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen