16-Jähriger nach Motorrad-Unfall nicht ansprechbar

In Vomp ist es Sonntagfrüh zu einem schweren Motorrad-Unfall gekommen. Der 18-jährige Lenker war stark alkoholisiert, sein Mitfahrer liegt im Spital.

Ein 18-jähriger Tiroler befuhr kurz nach 3.30 Uhr in Vomp die L22 mit seinem Motorrad in Fahrtrichtung Jenbach und kam im Bereich des Kreisverkehrs (Abzweigung Schwaz) zu Sturz. Der Spurenlage zufolge fuhr der Motorradlenker direkt auf die Mittelinsel des Kreisverkehrs zu, touchierte einen auf der Mittelinsel platzierten Zierstein und verlor die Kontrolle über sein Motorrad.

Der Motorradlenker kam circa 20 Meter nach dem Kreisverkehr auf der Straße zu liegen. Beim Eintreffen der Polizeistreife und der Rettung lag der am Sozius mitfahrende 16-jährige Tiroler regungslos und nicht ansprechbar auf der Straße. Er wurde bis zu diesem Zeitpunkt von Zeugen der Unfallfolgen erstversorgt.

Lenker kam von privater Feier

Während der Lenker nur leicht verletzt wurde, musste der Sozius nach notärztlicher Versorgung intensivmedizinisch in der Klinik Innsbruck versorgt werden. Der Unfalllenker, der von einer privaten Feier kam, konnte sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern.

Er ist nicht im Besitze eines Führerscheines, die Rennsportmaschine war nicht zum Verkehr zugelassen und wurde beim Unfall nur leicht beschädigt. Der durchgeführte Alkomattest war deutlich positiv. Das Motorrad wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck vorläufig sichergestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichTirolVerkehrsunfallPolizeiRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen