16-Jähriger bei Protesten in Venezuela erschossen

Bei Protesten in Venezuela ist ein 16-Jähriger getötet worden.
Bei Protesten in Venezuela ist ein 16-Jähriger getötet worden.Bild: Reuters
Seit fast 100 Tagen protestieren Regierungsgegner in Venezuela gegen Präsident Maduro. Ein Jugendlicher ist das 92. Todesopfer.
Die blutigen Proteste gegen die sozialistische Regierung von Präsident Nicolas Maduro in Venezuela dauern an. Seit fast 100 Tagen gehen Demonstranten im ganzen Land auf die Straßen.

Immer wieder kommt es zu blutigen Auseinandersetzungen, bisher sind 91 Menschen ums Leben gekommen. Ein 16-jähriger Jugendlicher ist nun das 92. Todesopfer. Er wurde am Montag erschossen.

Auslöser

Den Startschuss für die Proteste gab Maduro, als er vorübergehend das von der Opposition dominierte Parlament entmachtete. Seine Gegner werfen ihm vor, die Demokratie auszuhöhlen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Maduro hingegen sieht eine Verschwörung der Opposition und des Auslands gegen ihn und seine Regierung. (csc)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
VenezuelaNewsWeltProtesteTodesfallPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen