16-jähriger Mopedlenker bei Unfall getötet

Der junge Mopedlenker hatte keine Chance.
Der junge Mopedlenker hatte keine Chance.Bild: FF Kemating
Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein jugendlicher Mopedlenker (16) getötet wurde, passierte Dienstagmorgen in Lohnsburg (Bez. Ried).
In der Ortschaft Kramling passierte Dienstagfrüh ein schwerer Verkehrsunfall: Gegen sechs Uhr morgens geriet ein Auto auf der Kobernaußer Landesstraße auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein Moped.

Der Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Kemating, Thomas Wageneder, der in unmittelbarer Nähe wohnt, war einer der ersten an der Unfallstelle. "Es waren schon einige andere Ersthelfer da. Wir versuchten gemeinsam, den Mopedlenker zu reanimieren", sagt Wageneder.

Danach übernahm der Notarzt die Reanimation. Leider kam für den Jugendlichen jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der 26-jährige Autolenker blieb unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock. Die Unfallursache ist noch unklar.



(rs)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Lohnsburg am KobernaußerwaldNewsOberösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen