16-Jähriger stirbt nach Kletteraktion auf Waggon

Ein Jugendlicher ist in der Nacht auf einen abgestellten Zugwaggon geklettert und hat dabei einen tödlichen Stromschlag erlitten.
Der tragische Vorfall hat sich in der Nacht auf Donnerstag gegen 1.30 Uhr am Bahnhof von Sankt Johann ereignet.

Ein erst 16-jähriger Bursche aus Deutschland, der in Tirol Urlaub machte, soll im Zuge einer Schneeballschlacht auf einen abgestellten Kesselwaggon geklettert sein. Von dort aus bewarf er eine Freundin, die am Bahnsteig auf einer Bank saß, mit Schneebällen.

Der Teenie geriet laut Polizei der Oberleitung (15.000 Volt) zu nahe und erlitt einen tödlichen Stromschlag. Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des Burschen feststellen.

CommentCreated with Sketch.12 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(ek)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
Sankt Johann im PongauNewsTirolTodesfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren