17-Jährige nach großer Suchaktion auf Party gefunden

Die Polizei suchte mit dem Hubschrauber.
Die Polizei suchte mit dem Hubschrauber.Thomas Lenger
Höchststrafe für eine 17-Jährige in Wr. Neustadt: Das Mädl schlich sich am Mittwoch auf eine Party, die Eltern machten sich Sorgen und lösten eine riesige Suchaktion aus.

Am Mittwochabend ging eine 17-Jährige in Wr. Neustadt laufen, als sie viel länger als sonst nicht nach Hause kam, begannen sich die Eltern Sorgen zu machen. Weil ihre Tochter auch eine starke Sehschwäche haben dürfte und nicht auf Anrufe reagierte, wurde schließlich die Polizei alarmiert.

Es begann eine große Suchaktion des Roten Kreuz' und der Exekutive. Im Einsatz waren Suchhunde und schlussendlich sogar der Polizeihubschrauber "Libelle". Das Handy der Jugendlichen wurde laut "NÖN" dann im Akademiepark geortet, war aber schon seit längerer Zeit nicht mehr aktiv gewesen.

Schlussendlich wurde das Mädchen gefunden. Allerdings laut der Regionalzeitung nicht im Akademiepark, sondern in der Porschesiedlung. Sie war dort offenbar auf einer Party. Die Polizei holte das Fräulein ab und brachte es zu den erleichterten Eltern nach Hause. Partys wird es für die 17-Jährige wohl eine Weile keine mehr geben.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen