17-jährige Vandalen zogen Spur der Verwüstung

Bild: Fotolia/Symbolbild

Zwei 17-Jährige haben in Peuerbach und Steegen (Bezirk Grieskirchen) in Oberösterreich tausende Euro Schaden angerichtet. Das Duo war zwischen 12. April und 29. Mai mindestens zwölf Mal straffällig geworden. Sie hatten dabei Glasscheiben von Bushaltestellen eingeschlagen, Blumentöpfe umgeworfen, Leitpflöcke ausgerissen und sogar ein Kunstprojekt beschädigt.

Immer mehr verhärteten sich die Verdachtsmomente der Polizei, dass die beiden hinter all den Sachbeschädigungen stecken könnten. Bei ihrer Einvernahme waren die Jugendlichen geständig. Beide werden nach Abschluss der Erhebungen bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen