17-Jähriger starb bei Lake Festival

Im Zuge des Lake Festivals am Schwarzl See in Unterpremstätten wird ein 17-Jähriger vermisst. Der Bursch war schwimmen gegangen, kehrte allerdings nicht mehr ans Ufer zurück.

Seit Mittwochnacht war ein 17-jähriger Steier am in Unterpremstätten vermisst. Eine groß angelegte Suche brachte nun traurige Gewissheit: Die Leiche des Burschen wurde gefunden.  

Rund 20 Taucher der Feuerwehr und der Wasserrettung suchten seit Mittwochabend auf Hochtouren nach dem Burschen. Da auch das Festivalgelände abgesucht wurde, war ein ein Hubschrauber im Einsatz. Die Suche dauerte bis 13.10 Uhr am Donnerstag. Taucher, die laut "Kleine Zeitung" mit Schleppstangen durchs Wasser gezogen wurden, fanden den Murauer ca. 90 Meter vom Ostufer entfernt in einer Tiefe von neun Metern.  

Bis zuletzt hofften Polizei und Freunde, dass der Bursche einfach nur woanders übernachtet hätte.

Der Jugendliche aus Murau war mit zwei Mädchen schwimmen gegangen, dürfte allerdings im See zurück geblieben sein, während die Mädels sich auf den Rückweg machten. Seine Begleiterinnen waren davon ausgegangen, dass der junge Mann wieder zum Ufer umgekehrt sei. Als er allerdings nicht zum Zeltplatz zurückkam, begannen sie zu suchen und alarmierten schließlich die Polizei.

Festival-Veranstalter Klaus Leitgeb: "Ich habe aufgrund der Tragödie intensiv überlegt, ob ich das Festival absage - und aus menschlicher Sicht möchte ich es sofort beenden. Man kann aber 20.000 Menschen und hunderte Künstler nicht so einfach heimschicken. Heute Abend [Donnerstag, Anm.] wird es auf der Bühne eine Schweigeminute in Gedenken an den verunglückten Jugendlichen geben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen