17-Jähriger vor Ertrinken gerettet

Bild: Österreichische Wasserrettung LV OÖ
Einem jungen Mann aus Afghanistan gingen Sonntagabend im Wasser plötzlich die Kräfte aus. Martin Haunschmidt, Ortsstellenleiter der Wasserrettung am Pleschinger See, bemerkte den Vorfall und bewahrten den 17-Jährigen vor dem Ertrinken.
Gegen 17 Uhr fiel Haunschmidt auf der rund 200 Meter entfernten Badeinsel ein Tumult auf. Innerhalb kürzester Zeit war eine Rettungsmannschaft mit einem Boot vor Ort. Gerade noch rechtzeitig, denn Freunde versuchten den verzweifelt ums Überleben Kämpfenden über Wasser zu halten.

Dem Burschen waren während des Schwimmens die Kräfte ausgegangen. Er hätte die Distanz bis zum Ufer wohl nicht mehr gepackt. Haunschmidt zog den Burschen rechtzeitig aus dem Wasser.

Der Gerettete erholte sich relativ rasch wieder und wurde anschließend am Ufer an einen Betreuer der Flüchtlingsgruppe übergeben. Zur Kontrolle musste der 17-Jährige aber trotzdem ins Spital.

Mehr News auf der
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen