17-Jähriger wollte nachts ins Freibad: An Zaun verletzt

Bild: wien.gv.at
Für einen 17 Jahre alten Burschen hat der nächtliche Versuch, sich im Krapfenwaldbad in Wien-Döbling im Wasser abzukühlen bzw. dort schwimmen zu gehen, im Krankenhaus geendet.


Der alkoholisierte Jugendliche riss sich beim Versuch, den rund zwei Meter hohen Zaun zu überwinden, beide Handflächen auf. Er wurde von der Wiener Berufsrettung ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 3.30 Uhr wurde die Rettung alarmiert. Der Bursche hatte bereits mehrere Metallsteher des Maschendrahtzaunes verbogen bzw. runtergedrückt. Er wurde wegen Sachbeschädigung angezeigt.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen