17 Millionen für das Quelle-Areal

Insgesamt 550 Arbeitsplätze will die Stadt Linz durch den Kauf von 52.442 Quadratmetern an der Industriezeile retten. Wir wollen durch den Erwerb und die Weitervermietung an eine Versandfirma den Standort erhalten, erklärt Finanzreferent Johann Mayr (SPÖ). Derzeit wird mit einem Investor auf Hochdruck verhandelt.

Gerüchten zufolge soll derzeit der ehemalige Quelle-Österreich-Chef Martin Lenz über seine Anwälte mit der Stadt Linz Gespräche führen. Zuerst müssen wir den Kauf fixieren. Dann wollen wir konkret wissen, welches Unternehmen einziehen will, wer der wirkliche Eigentümer ist und wer die Geldgeber sind, fordert Mayr.

Die Stadt will nur jenen Teil des Areals erwerben, in dem der Quelle-Versand untergebracht ist. Die Miete soll eine Million Euro pro Jahr betragen. Damit könnte die Rückzahlung des nötigen Kredits innerhalb von etwa 20 Jahren erfolgen, glaubt Mayr.

Jürgen Tröbinger

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen