17 Türen (!) im Rathaus sind Sicherheitsproblem

Im Februar 2017 gelangten zwei Männer auf das Neue Rathaus.
Im Februar 2017 gelangten zwei Männer auf das Neue Rathaus.Bild: privat

Die Sicherheit in den beiden Linzer Rathäusern soll verbessert werden. Doch das gestaltet sich schwierig. Auch, weil das Neue Rathaus 17 (!) Eingänge hat.

Der Linzer Vizebürgermeister Detlef Wimmer (FPÖ) hat eine Sicherheitsdiskussionrund um die beiden Linzer Amtsgebäude angeregt. Auch, um die Mitarbeiter vor Übergriffen zu schützen.

Nun hat die zuständige Stadträtin Regina Fechter (SPÖ) reagiert. "Das ehrt Wimmer natürlich, allerdings ist er etwas spät dran, denn es gibt schon länger eine Arbeitsgruppe, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigt", sagt sie.

Magistratsdirektorin Martina Steininger arbeitet gerade mit dem Gebäudemanagement an einem umfassenden Plan. "Die Rahmenbedingungen vor allem in den sozialen Arbeitsbereichen haben sich leider verändert, darauf müssen wir reagieren", so Fechter.

Doch es gibt gewisse Dinge, die eine Umsetzung schwer machen. So hat das Neue Rathaus in Urfahr 17 (!) Eingänge. Das macht eine Überwachung natürlich schwierig. Deshalb sollen auch einige der Türe künftig nicht mehr zugänglich gemacht werden.

Im Alten Rathaus ist das schon umgesetzt. Da kommt man nur noch beim Haupteingang rein, muss damit beim Portier vorbei.

Alarmknopf am Schreibtisch



Und noch etwas wurde bereits umgesetzt. "In sensiblen Abteilung, wie etwa der Mindestsicherung gibt es auf den Schreibtischen einen Alarmknopf. Damit hat man direkten Kontakt zur Polizei und zur Feuerwehr", so Fechter.

Derzeit wird genau geschaut, ob man diese Alarmknöpfe nicht auch in anderen Abteilungen anbringt, etwa der Jugendwohlfahrt. An Sicherheits-Schleusen, wie beim Landhaus, denkt man bei der Stadt derzeit allerdings nicht.

Und auch der von Wimmer geforderten anonymen Mitarbeiterbefragung erteilt Fechter ein Absage. "Wir wissen um die Herausforderungen und werden unsere Mitarbeiter entsprechend schützen", sagt sie.



(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichUNO-SicherheitsratÜberfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen