18-Jährige stürzte bei Dachdeckerarbeiten drei Meter ab

Notarzthubschrauber
Notarzthubschrauberprivat (Symbol)
Die junge Frau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarztheli ins Horner Spital geflogen.

Eine 18-Jährige aus dem Bezirk Zwettl ist Montagfrüh in Hohenwarth-Mühlbach am Manhartsberg (Bezirk Hollabrunn) bei Dachdecker- und Spenglerarbeiten 2,75 Meter abgestürzt.

Kollegen leisteten Erste Hilfe

Die Waldviertlerin dürfte laut Polizei aus vorerst unbekannter Ursache neben den Gerüstbelag gestiegen sein. In Folge fiel sie auf Beton bzw. eine Holzrampe. Kollegen leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Die Verletzte wurde vom Hubschrauber in das Landesklinikum Horn geflogen.

Arbeitsinspektorat informiert

Im Einsatz stand "Christophorus 2". Das Arbeitsinspektorat wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
Arbeitsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen