18-jähriger Fußballer bei Match zusammengebrochen

Symbolfoto: Notarzthubschrauber
Symbolfoto: NotarzthubschrauberMartin Huber / picturedesk.com
In Eltendorf ist beim Match gegen Gerersdorf-Sulz ein 18-jähriger Spieler  zusammengebrochen. Der Notarzthubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. 

In der 83. Spielminute brach ein Spieler des Gastgebers zusammen. Er hatte einen Kreislaufkollaps erlitten. Stefan Berzkovcics ist Kapitän und sportlicher Leiter der gegnerischen Mannschaft Gerersdorf-Sulz. Er war mitten im Geschehen und schilderte dem ORF Burgenland, was passiert ist: "Es war eine ganz normale Spielsituation, als dann der 18-Jährige ohne Fremdeinwirkung von einem gegnerischen Spieler zu Boden gegangen ist. Er wurde dann schnell behandelt und war bei Bewusstsein. Der Spieler wurde dann direkt am Platz behandelt, er wurde nach einigen Minuten mit der Trage vom Spielfeld abtransportiert“. 

20 Minuten später landete ein Notarzthubschrauber auf dem Sportplatz. Er brachte den Spieler ins Krankenhaus. Dem zusammengebrochenen Kicker geht es mittlerweile wieder gut. Das Fußballspiel zwischen Eltendorf und Gerersdorf-Sulz wurde beim Stand von 1:4 für die Gäste abgebrochen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FussballBurgenlandGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen