18-Jährige entkommt und bestiehlt Vergewaltiger

Symbolfoto.
Symbolfoto.Bild: iStock
Nach ihrer entsetzlichen Tat schliefen die beiden Vergewaltiger ihren Rausch aus: Die Jugendliche konnte fliehen und ließ dabei die Smartphones ihrer Peiniger mitgehen.
Die 18-Jährige aus Kushinagar im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh wurde am Samstag von zwei Männern auf dem Heimweg von ihrer Lehrstelle entführt und vergewaltigt, blieb aber trotz der schrecklichen Tortur geistesgegenwärtig genug, um ihren beiden Peinigern die Handys zu stehlen. Nur dadurch konnten die mutmaßlichen Täter identifiziert werden.

Shaikh S. und Shriram S., zwei bereits amtsbekannte Straftäter, hatten die angehende Kosmetikerin gefesselt und ihr große Mengen Alkohol eingeflößt, um sie gefügig zu machen. Dann sollen sie sich gemeinsam zwei Mal an ihr vergangen und die Jugendliche dabei auch zu "unnatürlichem Geschlechtsverkehr" genötigt haben, wie die "Times of India" berichtet.

Obwohl die beiden Vergewaltiger nach ihrer unfassbaren Tat selbst einen Rausch ausschliefen, konnten sie noch entkommen, bevor die alarmierte Polizei eintraf. Sie befinden sich immer noch auf der Flucht. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
IndienNewsWeltVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen