18-Jährigen verprügelt und mit Revolver bedroht

Ein 18-Jähriger wurde von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt und von einem der Täter mit einem Revolver bedroht. (Symbolbild).
Ein 18-Jähriger wurde von einer Gruppe Jugendlicher verprügelt und von einem der Täter mit einem Revolver bedroht. (Symbolbild).Bild: iStock
Wilde Szenen am gestrigen Nationalfeiertag. Mehrere Unbekannte schlugen am Bahnhof Grieskirchen auf einen 18-Jährigen ein. Einer der Täter soll ihn mit einem Revolver bedroht haben.
Es war Samstag, am Nationalfeiertag, um 19.30 Uhr. Eine Gruppe Jugendlicher attackierte am Bahnhof Grieskirchen einen 18-Jährigen. Die Täter sollen immer wieder auf den Burschen aus dem Bezirk Grieskirchen eingeschlagen haben. Der Grund für den Gewaltausbruch ist derzeit noch unklar.

Trotz des Tumults gelang es dem Opfer sich schließlich irgendwann loszureissen. Doch einer der Täter versuchte den Burschen abzufangen, bedrohte den 18-Jährigen "mit einem silbernen Revolver", wie die Polizei mitteilt.

In Zug gerettet



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die rettende Zuflucht war dann ein am Bahnsteig stehender Zug, in den der 18-Jährige gerade noch rechtzeitig sprang bevor der Schaffner die Türen verriegeln konnte. Genau in diesen Zug war zuvor auch sein 17-jähriger Freund geflüchtet – er hatte die Tat beobachtet.

Der Zug fuhr mit samt den Freunden aber ohne die Schläger ab.

Über die Täter ist bisher nicht viel bekannt. Der 17-jährige Freund des Opfers erkannte einen der Angreifer als einen 15-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen wieder. Bei den anderen Tätern soll es sich um Jugendliche mit "südländischem Aussehen" handeln, so die Polizei.

Zu den Hintergründen der Tat ist laut Polizei nichts bekannt.

Wer hat was gesehen?



Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeidienststelle Grieskirchen unter der Telefonnummer 059133 4230 zu melden.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrieskirchenNewsOberösterreichGewaltZug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen