18-Jähriger fiel von Klippe, auch Helfer stürzten ab

Der 18-Jährige stürzte von der Klippe in den Bruchsee
Der 18-Jährige stürzte von der Klippe in den BruchseeBild: Screenshot Facebook

Ein junger Mann ist am Sonntag von einer Klippe in den deutschen Bruchsee gestürzt. Als ihm zwei Jugendliche helfen wollten, fielen die beiden selbst ins Wasser.

Die drei Jugendlichen hatten sich am Sonntag am Bruchsee in Neustadt bei Sachsen-Anhalt aufgehalten, berichtet "Tag24".

Gegen 19.00 Uhr kam es schließlich zu einem Unfall. Der 18-Jährige rutschte ab und fiel von der knapp zehn Meter hohen Klippe in das Wasser. Ein 15-jähriges Mädchen und ein 17-Jähriger beobachteten das Unglück und eilten ihrem Freund zu Hilfe.

Unterkühlungen erlitten

Doch die beiden Helfer achteten dabei nicht auf ihre eigene Sicherheit und stürzten selbst ins Wasser. Laut dem Bericht zogen sich die Jugendlichen dabei Unterkühlungen zu.

Einer der Verletzten konnte sich nach dem Sturz nicht mehr selbst ans Ufer retten. Er musste mit einem Rettungsboot aus dem Wasser geborgen werden.

Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Insgesamt 37 Personen standen im Einsatz, um die drei Teenager zu retten.

13-Jährige stürzt bei Mutprobe von Klippe

Der 18-Jährige wurde bei dem Sturz verletzt. Er wurde noch an Ort und Stelle erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus gebracht.

Es ist nicht der erste Vorfall am Bruchsee. Erst im Mai stürzte eine 13-Jährige bei einer Mutprobe von der Klippe in das Wasser. Ob es sich auch diesmal um eine Mutprobe gehandelt hat, ist nicht bekannt.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen