18-Jähriger geht mit Rasierklinge auf Vater los

Die Polizei nahm den jungen Mann fest
Die Polizei nahm den jungen Mann festBild: Helmut Graf (Symbolbild)
Bei einer Attacke mit einer Rasierklinge ist ein 21-Jähriger am Mittwoch von seinem Bruder verletzt worden. Er wollte seinen Vater vor dem 18-Jährigen beschützen.
Der 18-Jährige wollte gegen 17.20 Uhr trotz aufrechten Betretungsverbotes in die Wohnung seiner Eltern in der Hans-Brandstetter-Gasse in Graz.

Dabei dürfte er laut Polizei unter dem Einfluss von Suchtmitteln gestanden haben. Der junge Syrer kletterte er auf den Balkon der Wohnung im Erdgeschoss und trat die verschlossene Balkontür auf.

In der Wohnung attackierte er dann seinen Vater mit einer Rasierklinge. Sein 21-jähriger Bruder ging allerdings dazwischen und wurde von der Klinge am rechten Unterarm getroffen und verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Bruder ruft die Polizei

Anschließend verständigte der 21-Jähriger die Polizei, sein jüngerer Bruder ergriff daraufhin die Flucht. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem Syrer ein.

Der 18-Jährige konnte schließlich an einer Bushaltestelle im Schulzentrum St. Peter festgenommen werden. Der Tatverdächtige ist nicht geständig. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.



(wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichAngriffPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen