18-Jähriger nach Crash mit Reh von Alko-Lenker totge...

(Symbolbild)
(Symbolbild)Bild: Einsatzdoku.at

Ein 18-Jähriger wurde am Samstagabend in Pirching am Traubenberg (Südoststeiermark) von einem alkoholisierten Pkw-Lenker auf der Fahrbahn erfasst und getötet.

Gegen 19.20 Uhr fuhr am Samstag ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit einem Pkw auf der L247 Labilltalstraße von Pirching kommend in Richtung Frannach. Auf dem Beifahrersitz saß ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark. Bei Pirching kollidierte der 17-Jährige mit einem Reh und brachte das Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage links in einer Gemeindestraße zum Stehen. Die beiden jungen Männer stiegen aus dem Pkw, nur der der 17-jährige Lenker legte eine Warnweste an.

Zur selben Zeit hielt ein Traktor auf Höhe des Pkw an, um Hilfe anzubieten. Der 18-Jährige, welcher zu diesem Zeitpunkt noch beim Pkw stand, begab sich daraufhin zum Traktor und sprach mit den Helfern. Als er deren Hilfe abgelehnt hatte, drehte er um und wollte die Landesstraße überqueren.

18-Jährigen übersehen

In diesem Moment fuhr ein 37-jähriger Südoststeirer mit seinem Pkw von Frannach kommend in Richtung Pirching. Dabei erfasste er den 18-Jährigen mit dem Fahrzeug. Er hatte keine Warnweste getragen und dürfte vom, wie sich später herausstellte, leicht alkoholisierten 37-Jährigen übersehen worden sein.

Der 18-Jährige wurde auf die Fahrbahn geschleudert und starb, trotz Erster-Hilfe-Maßnahmen und Reanimation durch einen alarmierten Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 12, noch an der Unfallstelle.

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete eine Obduktion des 18-Jährigen sowie die Sicherstellung des Unfallfahrzeuges an. Die L247 war im Bereich der Unfallstelle bis etwa 22 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Die Bilder des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Pirching am TraubenbergGood NewsLPD SteiermarkVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen