180-Euro-Strafe: Leser tappt in "Parkplatz-Falle"

Der Motorikpark im 22. Bezirk ist ein beliebtes Ausflugsziel, das auch Gerald B. (30) am Nationalfeiertag anpeilte.
Da der dazugehörige, von der Stadt Wien betriebene, Parkplatz gerade umgebaut wird, parkte der AHS-Lehrer auf der Süßenbrunner Straße, mit zwei Reifen auf einem Privat-Grundstück. So wie Hunderte andere Besucher auch.

Die Folge: eine Strafe der Firma T-1 Parkraumüberwachung in Höhe von 180 Euro: "Das ist pure Abzocke! Ich habe mich an den Verein für Konsumenteninformation gewandt und hoffe, dass sich noch viele andere Betroffene melden", meint Gerald B.

Aus dem Presse-Büro der zuständigen Umweltstadträtin Ulli Sima heißt es: "Der Parkplatz-Umbau dauert noch rund zwei Wochen. Bis dahin können Besucher ihr Auto beim benachbarten TierQuarTier abstellen."

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen