180 Flüchtlinge beziehen neben APA-Turm Quartier

Bild: Heute
Der Aufschrei in Döbling ist groß: In der Gunoldstraße 16 werden ab nächster Woche 180 Flüchtlinge untergebracht! "Das leerstehende Haus liegt neben dem ehemaligen APA-Turm und wurde schon eingerichtet", so Bezirks-Chef Adi Tiller zu "Heute".
Der Aufschrei in Döbling ist groß: In der Gunoldstraße 16 werden ab nächster Woche 180 Flüchtlinge untergebracht! "Das leerstehende Haus liegt neben dem ehemaligen APA-Turm und wurde schon eingerichtet", so Bezirks-Chef zu "Heute".

Betrieben wird das Gebäude von der Diakonie. Weil das Flüchtlingshaus in Neu Albern in den kommenden 12 bis 18 Monaten saniert wird, müssen die auf ein Übergangsquartier ausweichen.

"Dort werden insgesamt 180 Bewohner leben, davon 35 bis 45 Klienten mit erhöhtem Betreuungsbedarf bzw. mit psychiatrischen Diagnosen. Es werden ausschließlich erwachsene Männer sein, so wie auch bisher an der langjährigen Adresse im Alberner Hafen – daher keine Frauen und keine Kinder", so die Diakonie auf "Heute"-Anfrage. Insgesamt 14 Mitarbeiter und ein Zvildiener werden vor Ort sein. Die Eröffnung findet bereits kommenden Dienstag den 30. August um 16 Uhr statt. 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen