200 Einsatzkräfte löschen Großbrand in Auffach

In der Nacht auf Sonntag brach in einem Wohnhaus in Auffach, Tirol, aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer aus. 200 Floriani standen im Einsatz.
In der Nacht auf Sonntag brach in einem Stadel in Auffach ein Brand aus. Gegen 1.20 Uhr wurde der Notruf abgesetzt. Weil der Brand sich sowohl auf mehrere kleine Ställe, als auch einen Teil des Wohnhauses ausbreitete, musste dieses evakuiert werden.

Insgesamt 19 Personen mussten in Sicherheit gebracht werden. Sie fanden Unterschlupf in einer zur Notschlafstelle umfunktionierten Mehrzweckhalle der Freiwilligen Feuerwehr Auffach. Beim Einsatz wurde ein 58-jähriger deutscher leicht verletzt.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. An dem Großeinsatz waren 200 Personen im Einsatz. Die Kräfte setzten sich durch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Auffach, Kufstein, Niederau, Oberau und Wörgl zusammen. Außerdem war auch ein Kriseninterventionsteam der Rettung vor Ort.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsTirolBrandBrand/FeuerFeuerwehr

CommentCreated with Sketch.Kommentieren