19 Huskys aus illegaler Zucht gerettet

19 Huskys wurden verwahrlost in einer Etagenwohnung in Krefeld (DE) entdeckt. Die Polizei schritt ein.
19 Huskys wurden verwahrlost in einer Etagenwohnung in Krefeld (DE) entdeckt. Die Polizei schritt ein.Picturedesk (Symbolbild)
"Hunde sprangen gegen die Fenster!", mit diesem Satz wurden die Behörden informiert. 19 Schlittenhunde wurden aus illegaler Zucht in Krefeld befreit.

Aus einem Mehrfamilienhaus im deutschen Krefeld hörten Nachbarn seltsame Geräusche und alamierten die Behörden, als man Hunde gegen die Fensterscheiben springen sah. Dann der Schock: 19 Huskys und 2 Pinscher wurden in einer verwahrlosten Etagenwohnung gezählt. Eine Großfamilie betrieb hier offenbar eine illegale Zucht. 

Da einige Tiere in einem schlechtem Zustand gewesen sind, entschied sich das Ordnungsamt alle Hunde sicherzustellen und vorläufig im Krefelder Tierheim unterzubringen. "Auf den ersten Blick scheinen sie gesund zu sein, aber das müssen wir uns noch genauer anschauen", so Jeff Schmelzeisen vom Krefelder Tierheim. Die Tierpfleger können sich nicht erinnern, dass jemals so viele Tiere aus einem Haushalt überstellt wurden. "Das ist hart." 

Ob die Tiere nun bald zur Vermittlung stehen, oder unter gewissen Auflagen wieder zurück an die Besitzer gehen, entscheidet das Ordnungsamt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tine TimeCreated with Sketch.| Akt:
HundHaustiereDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen