19-jährige Wienerin startet mit neuem Unternehmen durch

Viktorika Izdebska im "Heute"-Businesstalk aus dem weXelerate.
Viktorika Izdebska im "Heute"-Businesstalk aus dem weXelerate.HEUTE
Bereits mit 18 Jahren gründete Viktoria Izdebska ihr erstes Start-up. Im Interview erzählt sie, wie sie das Business mit ihrem Teenie-Leben vereint.

Während eines Auslandsschuljahrs im US-Bundesstaat Iowa entdeckte die Wienerin ihre Begeisterung für Wertpapiere. Sie eröffnete ihr erstes Depot über eine Trading-App und stürzte sich voll in den Aktienmarkt. Zurück in der Heimat gründete sie mit amerikanischem Unternehmergeist im Gepäck ihr eigenes Start-up "Aktien2Go". Mit unkomplizierten, fast spielerischen Investments über das Handy erreichte sie vor allem junge Menschen und erzielte erste Gewinne. Ein Jahr später realisierte die Senkrechtstarterin ihre nächste Geschäftsidee. Mit dem innovativen Leadgenerierungs-Tool "Salesy" möchte sie jetzt durchstarten.

Im Video unterhalb spricht Jungunternehmerin Viktoria über das Geschäftsmodell, Karrierepläne und ihr Teenager-Leben:

"Möchte Sales revolutionieren"

Die 19-Jährige möchte die Kundensuche für Unternehmen vereinfachen: "Wir fokussieren uns darauf, dass wir sogenannte Trigger-Events finden." Mit einem vierköpfigen Team erarbeitet sie branchenspezifische Lösungen. "Wenn zum Beispiel ein Unternehmen eine Finanzierungsrunde durchgeht und dann Mitarbeiter sucht, können wir es direkt einer Recruitung-Agentur vermitteln."

Ihr Ehrgeiz treibt sie voran und lässt sie nachts manchmal nicht schlafen. "Ich habe einen Freund, der mich sehr unterstützt. Er macht mit mir auch Night Sessions, wenn bei der Arbeit viel aufkommt." Die Schufterei soll sie zu großen Zielen führen. "In zehn Jahren sehe ich mich an der Seite eines smarten Teams, mit dem ich Sales revolutionieren möchte."

Liegt in der Familie

Das unternehmerische Talent kommt nicht von ungefähr. Ihr Vater Damian gründete mit 22 Jahren die Fachmarktkette "DiTech". Mutter Aleksandra ist Top-Managerin bei der Austrian Business Agency. "Bei Küchentischgesprächen reden wir darüber, wie man das Unternehmen am besten aufbaut." Abseits vom Business genießt sie ihr Teenager-Leben. "Der Ausgleich ist ganz wichtig. Ich nehme mir die Zeit, mich mit Freunden zu treffen und auch am Abend etwas zu tun."

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pre Time| Akt:
UnternehmenWienLeopoldstadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen