19-Jährigen ausgeraubt – Polizei sucht nun diesen Mann

Nach einem Raub in Kärnten, bei dem ein 19-jähriger Wiener Opfer eines Duos wurde, konnte die Polizei Fotos des Verdächtigen sichern. Die Suche läuft.

Kurz vor 4 Uhr früh wurde bereits am 4. Juli 2021 ein 19-jähriger Wiener in Velden am Wörthersee von zwei Männern auf einem Gehweg bedroht. Als das Duo ein Messer zückte, ging der 19-Jährige zu Boden. Er habe den Tätern gesagt, dass er kein Bargeld bei sich habe. Anschließend habe er sein Karten-Etui inklusive der Bankomatkarte hingeworfen und auch den PIN-Code bekanntgegeben, heißt es von der Landespolizeidirektion Kärnten.

Als einer der Täter fragte, ob er eine teure Armbanduhr trage, habe das Opfer dies verneint und aus Angst sein Handy und die Airpods auf den Boden gelegt. Einer der Täter hatte die Beute eingesammelt und war dann mit seinem Komplizen davongelaufen. Das Opfer ist aus Angst in Richtung Pörtschach gelaufen, hat ein Taxi angehalten und ist mit diesem zu einem Bekannten gefahren. Danach erstatteten er Anzeige auf der Polizei. Bei dem Überfall blieb das Opfer unverletzt.

Beide Männer waren laut dem Opfer "südländische Typen", einer war rund 180 Zentimeter groß, von schlanker Statur und hatte dunkle Haare. Er trug ein 15 bis 20 Zentimeter großes Messer bei sich. Vom zweiten Täter gibt es keine nähere Personenbeschreibung.

Mit der beim Raub erbeuteten Bankomatkarte wurde in Folge laut Polizei mehrmals, vom am Foto ersichtlichen Mann, versucht, Bargeld zu beheben. In zwei Fällen konnte der Mann jeweils 100 Euro beheben. Vier weitere Behebungen blieben erfolglos, berichtet die Polizei. Mit den Fotos wird nun nach dem Mann gefahndet.

Update: Verdächtiger identifiziert

Wie die Polizei am Mittwochabend bekanntgab, konnte der Tatverdächtige bereits identifiziert werden. Durch Veröffentlichung der Fahndungsbilder der Bankomatkamera auf diversen Social-Media-Seiten sowie in weiteren Medien konnte durch eine Zeugin der gesuchte männliche Täter identifiziert und namhaft gemacht werden.

Bei der Person auf dem Fahndungsfoto handelt es sich um einen 36-jährigen Mann aus Polen. Laut Zeugin sei der Mann im Juni kurzzeitig in einem Hotel Betrieb in Velden beschäftigt gewesen. Der Aufenthaltsort des Beschuldigten ist bislang unbekannt, da kein aufrechter Wohnsitz im Bundesgebiet besteht. Weitere Erhebungen folgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
RaubFahndungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen