19-Jähriger fährt nach Ski-Kollision weiter – Not-OP!

Der junge Mann wurde bei dem Skiunfall schwer verletzt. (Symbolbild)
Der junge Mann wurde bei dem Skiunfall schwer verletzt. (Symbolbild)Getty Images/iStockphoto
Auf einer Piste in Mellau war der Teenager mit einem anderen Mann kollidiert. Erst glaubte er, sich nicht verletzt zu haben. Ein schwerer Irrtum.

Ein 19-jähriger Schifahrer fuhr am dritten Adventsonntag (19.12.) um 15.10 Uhr im Skigebiet Mellau von der Suttis-Bergstation kommend auf der Piste 31 talwärts. Dabei kam es zur Kollision mit einem von hinten nahenden Skifahrer, wobei beide Männer zu Sturz kamen.

Da vorerst niemand glaubte, verletzt zu sein, entschuldigte sich der unbekannte Skifahrer bei dem 19-Jährigen und fuhr wieder weiter.

Im Nachhinein verspürte der 19-Jährige jedoch Schmerzen und begab sich in ärztliche Behandlung. Der Mann musste schließlich im Krankenhaus Bregenz aufgrund einer schweren inneren Verletzung notoperiert werden.

Der Unfall wurde erst über eine Woche später, am Montag, bei der Polizei angezeigt, weshalb diese jetzt nun nach Zeugen und dem unbekannten Skifahrer sucht. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Bezau unter der Telefonnummer +43 (0) 59 133 8123 erbeten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
VorarlbergDamülsSkiUnfallFreizeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen