19-Jähriger protzt mit Audi R8 und bereut es sofort

Der 19-Jährige war mit einem gemieteten Audi R8 unterwegs.
Der 19-Jährige war mit einem gemieteten Audi R8 unterwegs.MARK RALSTON / AFP / picturedesk.com (Symbolbild)
Ein Führerscheinneuling wollte in Köln mit einem gemieteten Audi R8 seine Beifahrerin (24) beeindrucken und gab ordentlich Gas – bis die Polizei kam.

Nach einem illegalen "Alleinrennen" auf der Wilhelm-Mauser-Straße in Köln-Bickendorf haben am späten Montagabend Polizisten einen Fahranfänger (19) in einem 620-PS-starken Audi R8 Spyder gestoppt.

Der junge Mann hatte gegen 23.15 Uhr die Aufmerksamkeit eines Streifenteams auf sich gezogen: Er ließ den Motor aufheulen und beschleunigte den Sportwagen auf mehr als 100 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Die Beamten nahmen umgehend die Verfolgung auf und zogen den jungen Gasfuß aus dem Verkehr. Und dann bekam der 19-Jährige noch einen symbolischen Denkzettel. Denn die Polizisten beschlagnahmten den erst wenige Monate zuvor ausgestellten Führerschein des Kölners.

Audi vor Augen des 19-Jährigen abgeschleppt

Außerdem ließen die Beamten das mutmaßlich für die "Beschleunigungsfahrt" angemietete Sportcabriolet vor den Augen des Heranwachsenden und seiner 24-jährigen Beifahrerin abschleppen. Neben einem Fahrverbot und einem hohen Bußgeld erwartet ihn nun auch die Verlängerung seiner Probezeit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
MotorWeltDeutschlandAudiPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen